Nach oben
suitcase
person

Biograd

Kultur

 

Heimatmuseum

 

An der Küste von Biograd befindet sich das Heimatmuseum, das 1969 eröffnet wurde. Im gleichen Gebäude, in dem Kaiser Franz Joseph I. 1876 das Gericht gegründet hatte. Abgesehen von der vorgeschichtlichen, alten und historischen kroatischen Funde, archäologischen und ethnographischen Sammlungen, dem Historischen Institut und der Malereisammlungen, erfreuen sich Besucher vor allem über die Sammlung '' Die Last des gesunkenen Schiffes aus dem sechzehnten Jahrhundert ''. Diese einzigartige Sammlung ist ein Exponat gefundener Schätze vom versunkenen venezianischen Handelsschiffs. Das Schiff sank in 1583 wegen Überlastung im Pasman Kanal, bei der kleinen Insel Gnalić und wurde zufällig von Fischern entdeckt erst im Jahre 1967, nach fast ganzen vier Jahrhunderte!


Was war an Bord gefunden wurde, kann zu Recht als ein Schatz benannt werden-
Glasbecher, Flaschen, Kannen, Schalen und Spiegel die nach fachlichen Schätzungen aus der venezianischen Epoche stammen-und zwar Originalwerke aus den venezianischen Murano-Werkstätten, luxuriöse, mit Gold verzierte Keramik, Wand- und Deckenkronleuchter und vieles, vieles mehr. Unter den verborgenen Schätze wurde auch eine gefesselte True gefunden, sie enthielt einen Seidenballen Damast mit einer Länge von 54 Meter, 8 Mützen, drei Männer Leinenhemde und eine Box mit Gewichten und Waagen. Zuerst wurde der Inhalt als enttäuschend empfunden, jedoch stellte es sich heraus, dass es hier um eine Seltenheit und ausnahmelosen Erhaltung dieser Objekte handelt. Gerade diese Gegenstände wurden zur ethischen und bedeutenden kulturellen-historischen Schätzen der Spätrenaissance erklärt. Der Seidenballen Damast wird, wie auch alle Textilfunde, in einer privaten Stiftung in Abbega Riggesburg, in der Schweiz gehalten.

 

Heimatmuseum

Biograd Obala kralja P. Krešimira 22 , 23 210 Biograd na Moru T./F.:++385 23 383 721

 

Folgen Sie uns

Alle Rechte vorbehalten.